Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Philips AquaTouch.

Philips AquaTouch Erfahrungen

09.12.11 - 15:04 Uhr

von: Anine

Philips AquaTouch: Zeit für eine Live-Demonstration.

Nachdem wir den Philips AquaTouch nun schon einige Tage alleine testen konnten, sind wir im Umgang damit immer geübter. Zeit also, den Rasierer auch mal unseren Freunden vorzustellen.

Ob zu Hause, beim Sport oder bei Kollegen, es bieten sich viele Chancen, um den Philips AquaTouch vorzuführen. Denn was wirkt besser, als sich mithilfe einer Live-Demonstration selbst ein Bild vom Rasierer zu machen? Und wer Lust hat, kann seine Freunde das Gerät sogar selbst ausprobieren lassen.

trnd Online-Reporter anwilck ist schon fleißig am Testen und hat die Gelegenheit genutzt, um seinen Freunden den Philips AquaTouch zu zeigen:

trnd-Partner anwilck und der Philips AquaTouch am Werk.

trnd-Partner anwilck und der Philips AquaTouch am Werk.


“Hallo, ich habe mal wieder eine Vorführung für meine Freunde gestartet. Sie waren begeistert vom Design und der Handhabung. Klar war auch für sie Interessant, das der Philips Naß sowie Trocken Rasieren kann. Sie konnten es kaum glauben. Also mußte ich wieder eine Vorführung starten. Schön einschäumen, 2 Minuten einwirken lassen und dann losgelegt…eine hälfte trocken und die andere hälfte naß. Sie waren begeistert wie gut er durch den Schaum geht und keine Mucken macht. [...] Alle finden es SUPER, das er auch Naß Rasieren kann da waren sie sich alle einig.”
trnd-Partner anwilck

Mit dem anstehenden Wochenende im Rücken bieten sich viele Möglichkeiten, um den Philips AquaTouch Euren Freunden vorzustellen. Ihr habt tolle Ideen, mit welcher Aktion Ihr den Rasierer Euren Kollegen präsentieren könntet? Dann schreibt uns einen Bericht und schickt uns am besten gleich noch Eure Fotos mit. Wir freuen uns auf viele interessante Stories. :)

@all: Welche Ideen habt Ihr, um Euren Freunden den Philips AquaTouch zu demonstrieren?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 10.12.11 -20:13 Uhr

    von: Musitester

    Online Reporter

    Also ich muss ehrlich sagen, dass die erste BEgeisterung etwas verflogen ist. Die Möglichkeit sich elektrisch nass zu rasieren ist schon toll, aber bei einem Dreitagebart dauert die RAsur ewig und auch ansonsten ist mir der Rasierer nicht gründlich genug.

  • 10.12.11 -20:27 Uhr

    von: user19

    Online Reporter

    ich muss auch sagen dass ich mittlerweile vorsichtig bin beim verleihen, weil schon ein bisschen übung nötig ist und sonst schnell der eindruck entsteht, der geht nicht richtig

  • 10.12.11 -20:59 Uhr

    von: superdaddy

    Online Reporter

    Um zu testen in wie weit man mit dem Rasierer, bezüglich der Barthaarlänge gehen kann, habe ich mich erstmal 3 Tage nicht rasiert.

    Ergebnis: Super und es war in ca. 3 min alles erledigt. (Trocken)

    um die nächste Stufe vorzubereiten habe ich am 04.12. (Sonntag) gründlich glatt gemacht.
    am 09.12. war die Matte dran, Barthaarlänge ca.5mm.

    Ergebnis: Einfach umwerfend, fast gründlicher als mit meinem Nassrasierer. Dauer ca. 5-6 min.(nass)

  • 11.12.11 -07:55 Uhr

    von: dualmaster

    Online Reporter

    Bisher habe ich den Rasierer nur mit 1-Tage-Bärten testen können (trocken), das Ergebnis ist super, allerdings habe ich fast jedes Mal mit Hautirritationen zu kämpfen gehabt. Seit dem letzten Mal (Monatg) geht es und ich habe den Bart wachsen lassen (5mm). Morgen werde ich das erste Mal die Nassrasur testen.

  • 11.12.11 -18:14 Uhr

    von: Netsurfer

    Online Reporter

    also langsam frag ich mich, ob das noch was wird mit dem rasierer. wieder brennen, schnittwunden und ein geröteter hals. am hals ist er mir nicht gründlich genug. ansonsten ist es aber schön glatt und kann mit der nassrasur mithalten.

  • 11.12.11 -20:37 Uhr

    von: jungscher

    Online Reporter

    Nach reichlich 10 Tagen Rasur mit dem AquaTouch hier mal meine Erfahrungen. Bis her habe ich mich immer feucht rasiert und dies auch mit denm Aqua Touch so fortgeführt. Nach den ersten 3 Tagen kam es zu Rötungen und brennenden Stellen am Hals, nach dieser Zeit scheint sich meine Haut aber an die Rasur gewöhnt zu haben. Vom Erebnis her bin ich zufrieden, obwohl ich das Gefühl habe, das es nicht ganz so gründlich ist wie meine bisherige Nassrasur. Mein Bedenken bei den Kottletten waren unbegründet, hier konnte ich die Länge sehr gut einschätzen. Letztes Wochenende hatte ich mir extra einen 3 Tage Bart stehen lassen, aber dieser wurde ohne Probleme am Montag früh bewältigt(mit ein bisschen mehr Geräuschpegel), aber gleich gutem Resultat. Lobenswert ist die Lange Akkuhaltbarkeit. Habe den Rasierer vorm Projektstart aufgeladen und bis einschließlich heute noch nicht wieder nachgeladen! Einfach Super- wenn man auf Dienstreise oder Urlaub mal das Ladekabel vergisst.

  • 12.12.11 -16:20 Uhr

    von: Anine

    @superdaddy: Vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht. Klasse, dass Du den Rasierer mit verschiedenen Bartlängen ausprobierst. Vielleicht ist ja sogar noch eine Steigerung möglich. ;)

    @dualmaster: Super, dass Du und Deine Haut mit dem Rasierer langsam vertraut sind. Wir freuen uns auf Deine nächsten Berichte.

  • 13.12.11 -18:14 Uhr

    von: MrPlow

    Online Reporter

    Ich habe den Aqua Touch jetzt auch schon öfter sowohl trocken als auch nass benutzt. Und obwohl ich davor auch einen Philips-Elektrorasierer benützt habe, habe ich mit Irritationen zu kämpfen. Außerdem ist mir der Rasierer am Hals nicht gründlich genug. Hier muss man ab und zu wirklich oft drüberfahren um ein gutes Resultat zu bekommen was aber wiederum zu einem roten Hals führt….
    Ansonsten fand ich super, dass man trocken und nass rasieren kann, das hat auch einige meiner Freunde überrascht. Vor Allem fanden sie es bemerkenswert, dass der Schaum einfach verschwindet beim Drüberrasieren, der Rasierer aber trotzdem ganz normal weiterrasiert und nicht muckt wegen dem Schaum.

  • 13.12.11 -22:35 Uhr

    von: msmaumau

    Online Reporter

    Wie kann man den Rasierer präsentieren?

    Da er so handlich ist, einfach mal rasierend bei der Arbeit erscheinen!
    Antwort auf mögliche Fragen:
    “Bin spät dran. Geht aber auch unterwegs.”

  • 15.12.11 -16:12 Uhr

    von: Anine

    @msmaumau: Da würden mich ja sehr die Blicke der Arbeitskollegen interessieren. Vielleicht kannst Du ja mal davon berichten. ;)